Als ich vor einigen Tagen morgens den Rollladen hochkurbelte, blickte ich auf ein Nebelfeld, das die Hügel am Horizont wie eine flauschige Decke sanft umhüllte. Ein solcher Anblick hat für mich etwas Magisches und Mystisches an sich. Ebenso ist es mit den zarteren Nebelschwaden, die im Herbst oft während der frühen Morgenstunden zu sehen sind. An sonnigen Tagen scheint goldenes Licht hindurch, das es so nur in den Monaten zwischen Sommer und Winter gibt. Die Sonne scheint jetzt nicht mehr so grell wie im Juli oder August. Sie wärmt noch, aber sie blendet nicht mehr.

Den schönsten Nebel habe ich als Kind auf einer Chorfreizeit auf der Burg Wildenstein im Donautal gesehen. Wir waren dort irgendwann im Herbst, wann genau weiß ich nicht mehr. Am frühen Morgen war der Nebel im Burggraben so dicht, dass man nicht hindurchschauen konnte. Es war, als würde die ganze Burg auf Wolken schweben. Wie könnte ich eine Jahreszeit, die solche Wunder hervorbringt, nicht lieben?

Bei trüberem Wetter ist der Nebel vielleicht nicht ganz so schön, aber auch dann mag ich, wie er die Konturen verwischt und die Welt mit einem dünnen Schleier überzieht.
Die Stimmung eines grauen Nebeltages harmoniert perfekt mit meinem Hang zum Düsteren. Damit meine ich kein destruktives Verharren in Negativität; ich ergebe mich nicht dem Weltschmerz und bin zwar nicht immer, aber doch überwiegend ein positiver Mensch. Aber ich mag es, wenn die Atmosphäre einen Hauch von Grusel hat, wie in einem Schauermärchen (nicht zu verwechseln mit Horror, den mag ich gar nicht, dafür bin ich zu schreckhaft und zu zart besaitet).

Ich mag Filme, Bücher und Serien, die eine düstere Grundatmosphäre mit sich bringen. Dazu passt, dass mein liebster Superheld Batman ist, der nicht ohne Grund den Namen Dunkler Ritter trägt. Um in solche Geschichten einzutauchen, eignet sich kaum etwas besser als ein Nebeltag, am liebsten mit leichtem Nieselregen – einen besseren Grund für einen Lese- oder Filmtag zuhause gibt es nicht, und düstere Werke machen an solchen Tagen am meisten Spaß.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner